Pressemitteilung

"Mit einer hohen Wahlbeteiligung können Frauen viel bewegen. Nutzen Sie diese Chance, entweder bequem per Briefwahl oder direkt am Wahlsonntag an der Wahlurne, und unterstützen Sie Sven Weigt, den gemeinsamen Kandidaten von CDU und FDP Karlsruhe. Wir Frauen wählen Sven Weigt, aus guten Gründen. Seit Jahren fordern wir vom Rathaus durch geeignete Maßnahmen mehr Sicherheit an öffentlichen Plätzen herzustellen, so dass sich auch Frauen und Mädchen an Brennpunktplätzen unserer Stadt, etwa im Bereich von Haltestellen sicher aufhalten können. Unser Anliegen wurde vom Rathaus ignoriert und die Ängste zahlreicher Karlsruherinnen werden schlicht nicht ernst genommen. Sven Weigt nimmt unsere Sorgen ernst und wird sich für mehr Sicherheit in Karlsruhe einsetzen“, so Dr. Rahsan Dogan (CDU), Stadträtin und Kreisvorsitzende der Karlsruher Frauen Union.

Stadträtin Annette Böringer (FDP) erklärt für die Liberalen Frauen: „Für uns Liberale Frauen ist Sven Weigt der richtige Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters von Karlsruhe. Sven Weigt steht für viele Inhalte, die uns wichtig sind. Er begreift das Amt des Oberbürgermeisters überparteilich und steht für einen Politikstil, der sich nicht einseitig an Klientelbefriedigung orientiert, sondern offen ist für die Breite der Gesellschaft. Insbesondere hat Sven Weigt für die gesellschaftspolitischen Anliegen von Frauen und Familien ein offenes Ohr. Dies hat uns Liberale überzeugt, weshalb wir ihn mit ganzer Kraft unterstützen.“

„Wir setzen uns seit vielen Jahren für mehr Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. In der Corona Krise haben wir gesehen, welche Defizite in Karlsruhe bei der Kinderbetreuung berufstätiger Eltern immer noch bestehen, von denen betroffene Familien uns berichten. Sven Weigt ist jemand, der Vereinbarkeit von Familie und Beruf in seiner eigenen Familie mit seiner berufstätigen Gattin und schulpflichtigen Kindern tatsächlich lebt. Er versteht uns. Daher werden wir am 06. Dezember Sven Weigt wählen“, so Stadträtin Bettina Meier-Augenstein (CDU).

« Frauen Karlsruhe Stadt zum Tag gegen Gewalt an Frauen am 25.11.2020: Weihnachtsspende der Karlsruher Frauen Union über Euro 300,00 geht an die Bahnhofsmission Karlsruhe »